Geplante Fusion 2021

Die VR-Bank Erding eG und die Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG planen eine Verschmelzung

Die Vorstände und Aufsichtsräte beider Banken haben jeweils einstimmig beschlossen, den Mitgliedern und Vertretern eine Fusion der zwei Banken vorzuschlagen.

Mit der Fusion der beiden kerngesunden Banken entsteht eine starke Genossenschaftsbank im Landkreis Erding mit einer Bilanzsumme von 1,5 Mrd. Euro und rund 230 Mitarbeitern. Das Institut hat dann 14 Geschäftsstellen.

Zwei starke Partner

Unser Zusammenschluss erfolgt auf beiden Seiten aus der Stärke heraus. Die zwei eigenkapitalstarken Banken schließen sich zu einer zukunftsfähigen regionalen Kreditgenossenschaft zusammen. Wir sind davon überzeugt, dass eine Bündelung unserer Kräfte für beide Genossenschaften Vorteile bringt.

Wir möchten offen mit Ihnen über die geplante Fusion sprechen und informieren Sie über aktuelle Veränderungen. - Ihre Vorstände der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG und der VR-Bank Erding eG.

Die Vorstände der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG und der VR-Bank Erding eG
v.l. Felix Lechner, Reinhold Lindner, Johann Luber, Friedrich Ziller und Josef Kern.

Ihre zwei Banken in Zahlen:

  Bilanzsumme
in Mio. Euro
Mitarbeiter Mitglieder Kunden Geschäftsstellen
RB St. Wolfgang-Schwindkirchen eG 249
42
4.226 7.808 3
VR-Bank Erding eG 1.288
195
16.825 39.673 11
Gemeinsame Bank nach Verschmelzung
1.537
237
21.051 47.481 14

Das neue Geschäftsgebiet

Geschaeftsgebiet nach Verschmelzung

Welche Vorteile bietet eine Fusion unseren Kunden?

Wir steigern unsere Leistung für unsere Kunden, Mitglieder, Mitarbeiter und für die Region. Die Bündelung der Kräfte schafft eine leistungs- und wettbewerbsfähige genossenschaftliche Regionalbank mit einer sicheren Zukunft. Unsere angrenzenden Geschäftsgebiete entlang der neuen A 94 ergänzen sich. Durch die hohe Wirtschaftskraft der neuen Bank bleiben wir ein starker Partner und Kreditversorger der regionalen Wirtschaft.

Was geschieht nun?

Der Abauf im Detail

Der Zeitplan sieht vor, dass zunächst alle entsprechenden Vorbereitungen getroffen werden. Die Entscheidungsträger wurden informiert.

In der Generalversammlung der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG stimmten 86 % der Mitglieder der geplanten Fusion zu. Die Beschlussfassung ist am 28. Juni 2021 geplant.

Der technische Zusammenschluss durch die Rechenzentrale soll im September 2021 realisiert werden.

01.01.2021 Fusion rückwirkend zum Jahresanfang
27.05.2021       Generalversammlung der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG
28.06.2021  Vertreterversammlung der VR-Bank Erding eG
18.09.2021 Technische Fusion und endgültige Verschmelzung der Bestände

20.09.2021

Start der Umsetzungsphase

Sie haben Fragen?

Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Geschäftsstellen vor Ort oder auch gerne direkt an die Vorstände. Sie stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne persönlich zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

Wie heißt die "neue" Bank?

Die neue Bank trägt den Namen VR-Bank Erding eG.

Welche Veränderungen gibt es für die Mitarbeiter?

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behalten ihren sicheren Arbeitsplatz. Betriebsbedingte Kündigungen wird es nicht geben.

Bleibt mein bisheriger Ansprechpartner weiterhin für mich zuständig?

Grundsätzlich ist es uns wichtig, die gewachsenen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen mit den bekannten Beratern zu erhalten. Deshalb ist keine Versetzung von Beratern geplant.

Wie setzt sich der künftige Vorstand zusammen?

Den neuen Vorstand bilden Johann Luber (VR-Bank Erding eG), Josef Kern (VR-Bank Erding eG) und Felix Lechner (Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG). Reinhold Lindner erhält mit Wirksamkeit der Fusion Prokura und wird Bereichsleiter im Privatkundengeschäft, bis er ein Jahr später in den Ruhestand geht.

Wie setzt sich der künftige Aufsichtsrat zusammen?

Alle Aufsichtsräte bleiben im Gremium. Der neue Aufsichtsrat besteht dann aus 12 Mitgliedern, davon 9 aus der VR-Bank Erding eG und 3 aus der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG.

Was ändert sich bei meinen Vereinbarungen und Verträgen?

Alle mit der VR-Bank Erding eG beziehungsweise der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit. Die bestehenden Kreditverträge, Sparverträge, Sparbücher und sonstigen Urkunden sind weiterhin gültig. Auch die Konditionen bleiben während der Vertragsdauer bestehen.

 

Kann ich dann in allen Filialen meine Geschäfte erledigen?

Die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung und Beratung werden mit der technischen Fusion am 18. September 2021 geschaffen. Damit können Sie Ihre Bankgeschäfte in all unseren Geschäftsstellen des vereinten Geschäftsgebietes tätigen.

Gibt es Änderungen bei den Geschäftsstellen?

Im Zusammenhang mit der Fusion erfolgen keine Änderungen an den Standorten unserer Geschäftsstellen.